Nordjugend rückt dem Klassenerhalt näher

Nach 7 Monaten Pause gab es endlich wieder Mannschaftschach, denn die Schachjugend NRW entschied für sich, die Saison noch im Kalenderjahr 2020 zu Ende zu bringen.

Die Mannschaft ist nach so langer Pause teilweise in neuen Lebensabschnitten wie Studium und Ausbildung unterwegs, sodass sich die Aufstellung schwierig erwieß. Als wir dann noch einen kurzfristigen krankheitsbedingten Ausfall am Morgen beklagen mussten schwante mir schon Böses.

Br.Rangnr.SG Porz 2Rangnr.SV Mülheim-Nord 111:12
17Sewald, Kathrin6Khanzadayev, Sabir½:½
28Quinones-Maletti, Julio Guillermo7Rudi, Lion+:-
32001Markus, Jan9Grisanov, Ivan0:1
424Marcziter, Alex10Günther, Stina1:0
535Saini, Calvin Karan12Oetelshofen, Joel0:1
638Siegel, Irene13Almohamad Alhasan, Ibrahim0:1

Doch in Porz wuchsen unsere Jugendlichen über sich hinaus. Ibrahim und Joel konnten ihre Gegner sehr gekonnt überspielen, während Ivan bei seinem Sieg sehr viel Glück in der Tasche hatte.

Stina versuchte ihren Minusbauern durch ungleichfarbige Läufer wettzumachen, doch in Verbindung mit 2 starken Türmen war am Ende nichts zu holen.

Den entscheidenden halben Punkt steuerte am Ende Sabir bei, der zunächst einen Königsangriff über sich ergehen lassen musste und danach ein zähes Endspiel mit Läufer und 4 Bauern gegen Turm und 3 Bauern verteidigte. Als der letzte geschwächte Bauer abgetauscht wurde, ergaben sich keine Angriffsmöglichkeiten mehr für seine Gegnerin und der Auswärtssieg war in trockenen Tüchern.

Das direkte Duell um den Klassenerhalt ging damit an uns, sodass wir am letzten Spieltag am 8. November nicht mehr ganz so viel Puls haben müssen.

Nord-Herbstblitzen 2020

Das Herbstblitzen 2020 war seit dem 28. Februar das erste Turnier, dass wir dieses Jahr ausrichten konnten. Mit 21 Teilnehmern war das Turnier auch gut besucht. Sportlich konnte sich Andreas Walter mit 11 Siegen aus 11 Partien durchsetzen. Es folgten Philipp Limbourg, Kenneth Grodotzki und Martin Mainusch. Den Mittelpreis gewann Igor Bekker. Alle Paarungen und Ergebnisse im Folgenden

Weiterlesen …Nord-Herbstblitzen 2020

Neuigkeiten von der literarischen Front

Großmeister Daniel Hausrath hat nach monatelangen Arbeiten rechtzeitig zum Corona-Lockdown sein Werk

Double Fianchetto – The Modern Chess Lifestyle

veröffentlicht. Erhältlich über die bekannten Internetmarktplätze.

Nachdem dank unserer Jugendtrainer Michaela Hausrath, Philipp Limbourg, Dustin Kuipers und Kevin Schmidt schon seit Juni 2020 der Lehrbetrieb wieder aufgenommen wurde, können sich auch die Spieler des SV Mülheim Nord 1931 e. V. mit der Lektüre des Buches schon mal auf künftige Veranstaltungen vorbereiten.

Veranstaltungsprogramm bis zu den Herbstferien


Liebe Kinder, liebe Eltern,
die Sommerferien sind fast vorbei, der Verein ist freitags schon seit einer Weile wieder geöffnet und
wir hatten einige Veranstaltungen – live oder virtuell – mit unserer Jugendabteilung durchgeführt
(unten ein paar Impression). Da der offizielle Ligabetrieb des deutschen Schachbundes noch nicht
wieder aufgenommen wurde, haben wir selber einigen Spiele mit anderen Vereinen vereinbart.
Außerdem werden wir Ende September die Jugendvereinsmeisterschaft durchführen.
Bitte haltet Euch schon einmal folgende Termine frei:


– Samstag 29. 8., 14:00 Uhr: Auswärtsspiel gegen SV Springer Recklinghausen – wir fahren nach Recklinghausen und spielen gegen den dortigen Verein ein Freundschaftsspiel
– Samstag 12. 9., 14:00 Uhr: Heimspiel gegen die SF Werden – die Kinder und Jugendlichen der Schachfreunde Werden kommen zu uns
– Sonntag 27. 9., 11:00 Uhr & Sonntag 4. 10. 11:00 Uhr: Jugendvereinsmeisterschaft – wir spielen die Vereinsmeister der Jugendlichen in einem zweitägigen Turnier aus
– und natürlich jeden Freitag ab 17:30: Trainings- und Spieleabend mit unseren Trainern
im Schachverein – und bei gutem Wetter draußen vor der Tür
Details zu den einzelnen Veranstaltungen werden wir rechtzeitig informieren Wer teilnehmen will, sagt bitte Kevin oder Philipp Bescheid.