Update zu unserem Vereinsabend

Update:
Ab dem 1. Juli öffnen wir auch wieder Mittwochs unsere Pforten, testweise erstmal von 14 bis 17 Uhr. Auch hier weisen wir auf unser Hygienekonzept hin, welches einzuhalten ist.


Liebe Schachfreunde,
wir wollen ab sofort für jene Schachspieler, die Probleme haben aufgrund der Maskenpflicht, am Spielabend am Freitag teilzunehmen eine Lösung anbieten.

In unserem großen Spielraum gilt weiterhin Maskenpflicht. In unseren drei kleinen Schachräumen haben wir die Tische etwas umgruppiert (2 Tische nebeneinander, Brett in die Mitte), um so 1,5m Abstand zu wahren. Dadurch können wir in diesen 3 kleinen Räumen auf die Maskenpflicht verzichten. Es ist nicht ganz so komfortabel zu spielen, aber es geht!

Eine weitere Möglichkeit bieten wir an, aber nur bei gutem Wetter: In diesem Fall stellen wir Tische nach draußen. Dann könnt ihr an normalen Tischen ohne Maske spielen.

Bitte bringt aber dennoch eine Maske oder einen Schal mit, damit ihr zur Toilette oder zur Küche gehen könnt, ohne Andere zu stören.

Darüber hinaus empfehlen wir, die Corona App zu aktivieren.

Wir hoffen, dadurch allen Interessen gerecht zu werden. Natürlich gelten alle Regelungen nur solange keine Verschlechterung der Corona-Lage festzustellen ist.

Der Vorstand

Wir öffnen wieder am 15.5.2020!

Liebe Mitglieder und Freunde des SV Nord,

nachdem die aktuelle Coronaschutzverordnung NRW eine Lockerung der Maßnahmen verfügt hat, möchten auch wir unser Schachzentrum zwar etwas eingeschränkt aber wieder öffnen! Wir freuen uns daher, Euch schon ab kommenden Freitag, 15.05.2020, zum Spielabend im Schachzentrum zu begrüßen!

Es geht nach 8 Wochen endlich wieder los! Durch behördliche Vorgaben sind wir jedoch gezwungen, einige Regeln einzuhalten!

Wir bitten Euch daher dringend, die als Anlage beigefügten Regeln zu lesen und zu befolgen!

Als wichtigste Regel gilt die Vorgabe eines Mindestabstands von 1,50 m! Wir haben uns entschieden, die „Maskenpflicht“ verbindlich vorzugeben und auch zur Sicherstellung der Abstandsregel die Personenzahl zu begrenzen.

Das Kinder- und Jugendtraining kann wie bisher zwischen 17.30 Uhr und 18.45 Uhr stattfinden. Ich bitte auch hier, einen Mund-Nasenschutz zu tragen. Um eine Durchmischung mit der nachfolgenden Gruppe der „Senioren“ zu vermeiden, bitte ich Eltern und Betreuer, die Kinder rechtzeitig um 18.45 Uhr abzuholen und die Teilnehmer am Abendspieltag auch erst um 19.15 Uhr zu erscheinen.

Wir hoffen alle, bald wieder zum normalen Alltag zurückkehren zu können! Nun freuen wir uns, dass wir uns endlich wieder real treffen können!

Mit lieben Grüßen

  Der Vorstand des SV Nord

Weiterlesen …Wir öffnen wieder am 15.5.2020!

Nord steigt erstmals in die Quarantäne-Bundesliga auf!

Während der vergangenen Wochen nutzten die Mitglieder des SV Mülheim-Nord die Coronazeit um auf dem Schachserver lichess.org in der Online-Quarantäneliga dem Schach nachzugehen.

Nach vielen Wochen in denen wir regelmäßig zwischen zweiter, dritter und vierter Liga pendelten konnten wir am 30. April zum ersten Mal den Aufstieg in die erste Quarantäne-Bundesliga feiern. Hier geht es nun am 3. Mai weiter.

Weiterlesen …Nord steigt erstmals in die Quarantäne-Bundesliga auf!

Online-Schnupperkurs „Schach“ des SV Mülheim Nords

Während der Corona-Zeit hat der Schachverein Mülheim-Nord 31 sein Vereinsleben „ins Internet“ verlegt. Das wöchentliche Kinder- und Jugendtraining findet nun seit mehreren Wochen per Skype statt und Kinder wie Erwachsene spielen in deutschlandweiten Online-Ligen auf dem Server LiChess. Um auch Neueinsteigern die Möglichkeit zu geben, während Corona in das Hobby „Schach“ hineinzuschnuppern, bieten wir ab dem 23. 4. Online-Schnupperkurse an. Die C-Trainerin des deutschen Schachbundes, Michaela Hausrath vermittelt in einem Crashkurs die ersten Grundlagen und die Kinder spielen gemeinsam eine Partie. Das Ganze findet in drei Blöcken (3x 45min) per Skype in einer Kleingruppe (3-4 Teilnehmer) statt. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche von 6-18 Jahren. Die Termine werden in Abstimmung mit den Eltern festgelegt (vor- oder nachmittags). Unkostenbeitrag 20€ für den gesamten Kurs. Falls die Kinder danach Spaß am Schachspiel zeigen, sind sie herzlich eingeladen, in das reguläre Jugendtraining einzusteigen – und ab der Wiedereröffnung auch im Schachverein vorbeizuschauen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:
spielleiter@svmuelheimnord.de


Zeit: 3 x 45min
Ablauf: Kleingruppe (3-4 möglichst gleichaltrige Kinder und Jugendliche), online (per Skype)
Teilnehmer: Kinder und Jugendliche, 6-18 Jahre
Termin: Vor- oder Nachmittags nach Vereinbarung
Inhalte: Erste Schachkenntnisse
Unkostenbeitrag: 20€ für den gesamten Kurs

Mülheimer Stadtmeisterschaft 2020 – Runde 7 entfällt, Kaufeld siegt

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen geht der Vorstand des Schachbezirks Mülheim nicht davon aus, dass es zu einer Entspannung des Veranstaltungs- und Versammlungsverbot nach den Osterferien kommen wird (Und selbst wenn es so kommen sollte muss davon ausgegangen werden, dass viele Teilnehmer den persönlichen Schutz dennoch freiwillig bevorzugen, was das sportliche Ergebnis aufgrund von kampflosen Ergebnissen deutlich verzerren würde). Somit sehen wir keine Chance, die Mülheimer Stadtmeisterschaft am 20. April regulär zu Ende zu führen.

In Absprache mit dem Mülheimer Vorstand (Michael Stadel, Klaus Wisotzky) habe ich als Turnierleiter daher entschieden, das Turnier mit dem Tabellenstand nach der 6. Runde zu werten. Die Auslosung der 7. Runde ist dementsprechend auch nicht für die DWZ-Auswertung relevant.

Sieger ist somit Jürgen Kaufeld (SF Essen-Werden) vor Martin Villwock (SF Katernberg) und Kevin Schmidt (SV Mülheim-Nord).

Der Seniorenpreis geht an Hartmut Klasmeier (Weiße Dame Borbeck); Beste Frau wurde Michaela Hausrath (SV Mülheim-Nord).

Die Ratingpreise gehen an Hermann Kucki (U1800, SC Mülheim 08/25) und Maik Wilschinsky (U1500, SG Meiderich/Ruhrort).

Neben den Preisträgern bitte ich auch alle anderen Teilnehmer mich über die E-Mailadresse spielleiter@svmuelheimnord.de zu kontaktieren und mir entsprechende Kontodaten mitzuteilen damit ich neben den Preisgeldern auch das jeweilige Reuegeld von 10 € überweisen kann. Hierfür setze ich eine Frist bis zum 30. April.

Alle Reuegelder, die nicht zurückgefordert werden, werden dem Hilfswerk „Brot für die Welt“ (Infos: https://www.brot-fuer-die-welt.de/ ) zukommen. Sollten Teilnehmer freiwillig auf das Reuegeld verzichten, so melden sie sich bitte zur besseren Übersicht auch unter oben angegebener E-Mailadresse.

Ich danke allen Teilnehmern für die rege Teilnahme, einen (von der Pandemie abgesehenen) reibungslosen Ablauf und freue mich, viele Gesichter im nächsten wieder bei uns begrüßen zu können.

Kevin Schmidt

Spielleiter Schachbezirk Mülheim

Weiterlesen …Mülheimer Stadtmeisterschaft 2020 – Runde 7 entfällt, Kaufeld siegt