Update zum Vereinsabend

Update zum Vereinsabend

Seit Mitte Mai dürfen wir unseren Vereinsabend wieder durchführen. Wir haben in dieser Zeit über 70 verschiedene Vereinsmitglieder wieder begrüßen können. Nachdem das Herbstblitzen 2020 gut angenommen wurde, informieren wir im Folgenden über die Veranstaltungen am Vereinsabend in nächster Zeit.

Weiterlesen …Update zum Vereinsabend

Update zum Ligabetrieb

Update zum Ligabetrieb

Durch die Corona-Pandemie wurden die Saison 2019/2020 ins Jahr 2021 verlängert. Im Folgenden möchten wir euch auf den aktuellen Stand der Dinge bringen.

Schachbundesliga

Die Schachbundesliga wird Stand jetzt wie folgt fortgesetzt:

  • 27. und 28. März 2021 in Solingen gegen Dresden und Berlin
  • 24. und 25. April 2021 in Aachen gegen Viernheim und Aachen
  • 14. bis 16. Mai 2021 in Berlin gegen Solingen, München und Augsburg

Es wird hier also nach fast genau einem Jahr (ursprünglich war der Solingen-Spieltag für den 14. und 15. März 2020 angesetzt) weitergehen. An diesen 3 Spieltagen werden wir unser Bestes geben, um die Abstiegsränge zu verlassen.

Der weitere Mannschaftsbetrieb

In den verschiedenen Ligen von NRW-Oberliga bis Breitensport stehen meistens noch 2 Spieltage aus. Der aktuelle Stand ist, dass diese Spiele im Februar und März nachgeholt werden, damit danach auch noch Zeit für eventuell anstehende Relegationsspiele ist.

Wenn die Termine vom Spielausschuss offiziell bestätigt wurden, werden diese im NRW-Ergebnisportal eingepflegt.

Gleichzeitig hat der Schachbund NRW die Organisation einer Übergangssaison übernommen.

Hier werden 4er-Mannschaften nach Spielstärke und geographischen Aspekten in 8er-Gruppen eingeteilt und spielen mit der Bedenkzeit Fischer kurz (90 Minuten für 40 Züge, 30 Minuten für den Rest und 30 Sekunden Inkrement pro Zug).

Über die Modalitäten informiert der Schachbund NRW auf seiner Internetseite: https://www.schach-nrw.de/index.php/turniere/181-zwischensaison-des-schachbundes-nrw.html

Natürlich werden auch wir nach Möglichkeit an dieser Übergangssaison in den verschiedenen Spielstärkegruppen antreten. Zur besseren Planbarkeit bitten wir aber, dass sich interessierte Mitglieder bei unserem Spielleiter Kevin Schmidt möglichst bis zum 17.10.2020 per Mail (spielleiter@svmuelheimnord.de) melden, damit wir die entsprechende Mannschaftszahl planen können. Meldeschluss ist der 20.10.2020.

Schachjugend

Die Schachjugend NRW hat entschieden, dass die Saison noch im Kalenderjahr 2020 zu Ende gespielt wird. Unsere 1. Mannschaft wird am 8. November 2020 ihr letztes Saisonspiel gegen Kaarst haben, sodass anschließend vermutlich die Saison 2021 beginnen kann.

Auf Bezirksebene wird es eine Jugendliga geben, die mit verkleinerter Mannschaftsstärke und im verkürzten Zeitmodus stattfinden wird. Hier werden wir mit 2 Mannschaften antreten.

Wir freuen uns, wenn wir möglichst viele Mitglieder nach langer Pause wieder im Mannschaftsbetrieb begrüßen können.

Nordjugend rückt dem Klassenerhalt näher

Nach 7 Monaten Pause gab es endlich wieder Mannschaftschach, denn die Schachjugend NRW entschied für sich, die Saison noch im Kalenderjahr 2020 zu Ende zu bringen.

Die Mannschaft ist nach so langer Pause teilweise in neuen Lebensabschnitten wie Studium und Ausbildung unterwegs, sodass sich die Aufstellung schwierig erwieß. Als wir dann noch einen kurzfristigen krankheitsbedingten Ausfall am Morgen beklagen mussten schwante mir schon Böses.

Br.Rangnr.SG Porz 2Rangnr.SV Mülheim-Nord 111:12
17Sewald, Kathrin6Khanzadayev, Sabir½:½
28Quinones-Maletti, Julio Guillermo7Rudi, Lion+:-
32001Markus, Jan9Grisanov, Ivan0:1
424Marcziter, Alex10Günther, Stina1:0
535Saini, Calvin Karan12Oetelshofen, Joel0:1
638Siegel, Irene13Almohamad Alhasan, Ibrahim0:1

Doch in Porz wuchsen unsere Jugendlichen über sich hinaus. Ibrahim und Joel konnten ihre Gegner sehr gekonnt überspielen, während Ivan bei seinem Sieg sehr viel Glück in der Tasche hatte.

Stina versuchte ihren Minusbauern durch ungleichfarbige Läufer wettzumachen, doch in Verbindung mit 2 starken Türmen war am Ende nichts zu holen.

Den entscheidenden halben Punkt steuerte am Ende Sabir bei, der zunächst einen Königsangriff über sich ergehen lassen musste und danach ein zähes Endspiel mit Läufer und 4 Bauern gegen Turm und 3 Bauern verteidigte. Als der letzte geschwächte Bauer abgetauscht wurde, ergaben sich keine Angriffsmöglichkeiten mehr für seine Gegnerin und der Auswärtssieg war in trockenen Tüchern.

Das direkte Duell um den Klassenerhalt ging damit an uns, sodass wir am letzten Spieltag am 8. November nicht mehr ganz so viel Puls haben müssen.

Nord-Herbstblitzen 2020

Das Herbstblitzen 2020 war seit dem 28. Februar das erste Turnier, dass wir dieses Jahr ausrichten konnten. Mit 21 Teilnehmern war das Turnier auch gut besucht. Sportlich konnte sich Andreas Walter mit 11 Siegen aus 11 Partien durchsetzen. Es folgten Philipp Limbourg, Kenneth Grodotzki und Martin Mainusch. Den Mittelpreis gewann Igor Bekker. Alle Paarungen und Ergebnisse im Folgenden

Weiterlesen …Nord-Herbstblitzen 2020